A A A

St. Peter München

Turminstandsetzung katholische Stadtpfarrkirche St. Peter in München mit Fassadengerüst plettac SL 70

Noch vor der Stadtgründung stand auf dem Petersbergl in München eine kleine Kapelle, aus der in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts der romanische Gründungsbau hervorging. Ein gotischer Neubau entstand im 13. Jahrhundert, dessen Umbau der Zweiturm- und Mittelturmfassade dann Ende des 14. Jahrhunderts folgte. Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg war die Restaurierung und der Wiederaufbau erst im Jahre 1975 beendet. 
Die älteste Pfarrkirche Münchens ist heute mit ihrem 91 m hohen Renaissanceturm „Alter Peter“ ein Wahrzeichen der Stadt. Im Inneren der Kirche findet man wichtige Werke aller Stilrichtungen. Lohnend ist bei schönem Wetter ein Blick vom Turm. Nach der Bewältigung der 306 Stufen hat man besonders bei klarem Wetter oder bei Föhn einen herrlichen Ausblick über München bis weit ins Land hinein. 


Aufwendige Restaurationsarbeiten zum Erhalt der alten Pfarrkirche werden auch im Jahr 2005 durchgeführt. Zur Vergoldung des Turmkreuzes, für anstehende Fassadenarbeiten sowie zur Erneuerung und Überarbeitung des Besuchereingangs rüstete das Münchener Unternehmen SGM Stahlrohrgerüstbau den alten Peter mit ca. 2.500 qm Fassadengerüst plettac SL 70 ein.
 Alle Fassadenflächen müssen für die Dauer der Renovierung gut erreichbar sein und die angrenzenden Dächer sind nur minimal belastbar. Für den im Sommer 2005 geplanten Aufbau der Turmspitze muss das Gerüst freistehend konstruiert werden. Der asymmetrische Grundriss des Turmes sowie die unterschiedlichen Grundrisse des Eingangsturms stellen besondere Anforderungen an die Gerüstbauer der SGM Stahlrohrgerüstbau. Zusätzlich muss während der Gerüststandzeit die Aussichtsplattform für Besucher begehbar bleiben.


Das Gerüstbauunternehmen entschied sich für Fassadengerüstsystem plettac SL 70 der ALTRAD plettac assco GmbH aus Plettenberg. Mit wenigen Hauptbauteilen konnte das Gerüst von 5 Monteuren schnell und sicher aufgebaut werden. Dabei wurden die Bauteile einfach zusammengesteckt und mittels selbstsichernden Kippstiften fixiert.
 Das bewährte Fassadengerüst plettac SL 70 bietet für jeden Einsatzzweck eine wirtschaftliche Lösung und ist vom Deutschen Institut für Bautechnik in Berlin allgemein bauaufsichtlich zugelassen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok